OriginLab Corporation - Data Analysis and Graphing Software - 2D graphs, 3D graphs, Contour Plots, Statistical Charts, Data Exploration, Statistics, Curve Fitting, Signal Processing, and Peak Analysis     
 
Skip Navigation Links
All BooksExpand All Books
TutorialsExpand Tutorials
DatenanalyseExpand Datenanalyse
KurvenanpassungExpand Kurvenanpassung
Nichtlineare AnpassungExpand Nichtlineare Anpassung

Allgemeine Anpassung mit gemeinsamen Parametern

Zusammenfassung

Der Term "globale Anpassung" bezieht sich im Allgemeinen auf gleichzeitige Operationen der Kurvenanpassung, die auf mehrere Datensätze angewendet werden. Da Datensätze eindeutig bleiben, können sie die Parameterwerte während des Anpassungsprozesses gemeinsam nutzen oder auch nicht. Wenn ein Parameter gemeinsam nutzt wird, wird ein einzelner Parameterwert für alle Datensätze berechnet; wenn ein Parameter nicht gemeinsam genutzt wird, wird ein separater Parameterwert für jeden Datensatz berechnet.

Im Gegensatz dazu wird die "zusammengefasste Anpassung" durchgeführt, indem alle Datensätze in einem einzelnen Datensatz kombiniert werden. Da Operationen der Kurvenanpassung auf einen einzelnen Datensatz durchgeführt werden, wird nur ein einzelner Satz von Parameterwerten zurückgegeben.

Was Sie lernen werden

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie:

  • mehrere Datensätze zum Anpassen auswählen.
  • verschiedene Anpassungsmodi auswählen.
  • die globale Anpassung durch gemeinsame Nutzung von Parametern durchgeführt wird.

Schritte

  1. Öffnen Sie eine neue Arbeitsmappe, indem Sie auf die Schaltfläche Button New Workbook.png klicken.
  2. Klicken Sie auf Button Import Single ASCII.png, um die Datei Enzyme.dat aus dem <Origin-Verzeichnis>\Samples\Curve Fitting\ zu importieren.
  3. Markieren Sie Spalte B und C und klicken Sie auf die Schaltfläche Button Scatter.png, um ein Punktdiagramm zu erzeugen.
  4. Lassen Sie das Diagrammfenster aktiviert und wählen Sie Analyse: Anpassen: Nichtlinearer Fit, um den Dialog NLFit aufzurufen.
  5. Wählen Sie auf der Seite Funktionsauswahl die Funktion Hill aus der Kategorie Growth/Sigmoidal.
  6. Wechseln Sie zur Seite Datenauswahl, klicken Sie auf die dreieckige Schaltfläche neben Eingabedaten und wählen Sie Alle Zeichnungen in aktivem Layer hinzufügen, um beide Zeichnungen als Eingabedaten hinzuzufügen.
  7. Wählen Sie Allgemeiner Fit (globaler Fit) in der Auswahlliste Fitmodus für mehrere Datensätze:
    Tutorial Global Fitting 002.png
  8. Legen Sie dann auf der Seite Erweitert den Modus Neu berechnen auf Auto fest.
  9. Wechseln Sie zur Registerkarte Parameter. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Fest für n und n_2, um ihre Werte auf 1 festzulegen.
    Tutorial Global Fitting 003.png
  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fit, um die Kurven anzupassen. Sie können diese Ergebnisse in der Tabelle Parameter des Berichtsblatts erhalten:
    Tutorial Global Fitting 005-vNext.png
  11. Die angepassten Kurven werden zu der ursprünglichen Datenzeichnung hinzugefügt.
    Tutorial Global Fitting 004 2-vNext.png
  12. In diesem Fall ist die maximale GeschwindigkeitVmax möglicherweise die gleiche. Daher kann dieser Parameterwert zum Anpassen gemeinsam genutzt werden.
  13. Klicken Sie auf das Symbol des grünen Schlosses und wählen Sie Parameter ändern, um den Dialog NLFit erneut aufzurufen.
    Tutorial Global Fitting 010.png
  14. Wechseln Sie zur Registerkarte Parameter und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Teilen für Vmax.
    Tutorial Global Fitting 008.png
  15. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fit, um die Ergebnisse zu aktualisieren. Sie können sehen, dass die Werte von Vmax für beide Kurven die gleichen sind. Das Sternchen im Parameternamen bedeutet, dass dieser Parameter gemeinsam verwendet wird:
    Tutorial Global Fitting 015-vNext.png
  16. Die angepasste Kurve wird automatische aktualisiert.
    Tutorial Global Fitting 016 2-vNext.png
 

© OriginLab Corporation. Alle Rechte vorbehalten.